Sabine Kowalski

Psychologische Beratung · Coaching · Kommunikationstraining · Paarberatung

Am Sande 48 · 21335 Lüneburg · Telefon 04131 30 30 611 · info@kowalski-lueneburg.de

Kompetenzen weiterentwickeln – Veränderungen bewirken.

Reflexion für Führungskräfte

Die Reflexionsfähigkeit ist eine Schlüsselkompetenz zu den Basiskompetenzen im Umgang mit Führungsaufgaben. Ohne Reflexion finden keine Lernprozesse statt, sie ermöglichen das Entstehen neuer Handlungskompetenzen, die Sie benötigen, um kompetent und erfolgreich zu führen.

Wer andere gut führen will, soll zuerst in der Lage sein, sich selbst gut beobachten und führen zu können.

Eine Rückschau auf die Arbeit zu haben, ist Gold wert, da der Alltag mit seinen Aufgaben einen „auffrisst“. Dazu kommt die Sandwichposition zwischen Geschäftsführung und Mitarbeitern.

Eigene Unzulänglichkeiten werden schnell von Beschäftigten erkannt, das Engagement und die Motivation sinken, das Vertrauen leidet, die Zusammenarbeit wird zurückhaltend und die Krankheitstage Ihrer Mitarbeiter erhöhen sich.

Selbstreflexionsprozesse unterstützen Sie beim Lösen von personellen oder Problemstellungen. Eigene Stärken und Schwächen im Führungsverhalten zu analysieren, als auch die Wirkung der eigenen Handlungen, Verhaltensweisen, dem Gesagtem auf die Mitarbeiter zu analysieren und anzupassen. Dieses kompetente Handeln trägt für gute Personalstimmung und zur eigenen Zufriedenheit bei.